Walhalla

"Berühmte Köpfe"


Die Walhalla bei Regensburg ist eines der bedeutendsten Nationaldenkmäler Deutschlands. Eröffnet wurde das Denkmal, 29 Jahre nach der Völkerschlacht bei Leipzig, im Oktober 1842. In der Gedenkstätte in Donaustauf werden seitdem Marmorbüsten bedeutender deutschsprachiger Persönlichkeiten ausgestellt. Der Name des Bauwerks wurde der germanischen Mythologie mit der Absicht entlehnt, nach dem Zerfall des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation, mit der Walhalla eine Identität stiftende Einrichtung zu schaffen, deren verbindendes Element die gemeinsame Sprache bildet.
Die Walhalla bei Regensburg ist eines der bedeutendsten Nationaldenkmäler Deutschlands. Eröffnet wurde das Denkmal, 29 Jahre nach der Völkerschlacht bei Leipzig, im Oktober 1842. In der Gedenkstätte in Donaustauf werden seitdem Marmorbüsten bedeutender deutschsprachiger Persönlichkeiten ausgestellt. Der Name des Bauwerks wurde der germanischen Mythologie mit der Absicht entlehnt, nach dem Zerfall des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation, mit der Walhalla eine Identität stiftende Einrichtung zu schaffen, deren verbindendes Element die gemeinsame Sprache bildet.